Newsletter

SOIRÉE FRANCAISE

WELTBÜHNE
SOIRÉE FRANCAISE

Fest-noz (fest = bretonisch für „gesellige Zusammenkunft mit Spiel und Tanz“ / noz = bretonisch für „Nacht“) ist der Name für volkstümliche Tanzveranstaltungen mit Tänzen aus der Bretagne, welche meist abends oder nachts stattfinden...

La Bretagne débarque à Vienne, ca va sentir les embruns, le matelot, le cidre et le caramel au beurre salé ! Métro, boulot, apéro-BZH/Fest Noz...

♫ ♯ ♬ ♭ live Roc'hann ♫ ♯ ♬ ♭
(Musiques de Bretagne et d'ailleurs... | Bretonische Musik und tänze...)
@[http://rochann.m-arq.sk/]

ののの DJ Le Chat Noir ののの

♨♨♨ CRÊPERIE MOBILE♨♨♨
(Crêpes & galettes made in Breizh | original bretonische crêpes und galettes)
@[www.creperie-mobile.at]

♛♛♛ CIDRE, PASTIS ♛♛♛

Einlass: 
❤❤ 19:00 < WELCOME DRINK* > 20:00 ❤❤
Eintritt: 
AK 7€ | WiM-Mitglieder 4€** | **@[www.wim.or.at] | *Solange der Vorrat reicht

JUGOTON PARTY

WELTBÜHNE
JUGOTON PARTY

BUM MAGAZIN presents: Jugoton Party – die Mutter aller Wiener „Jugo Partys“ vereint alle Fans guter urbaner Musik des Balkans, ausgezeichnete Wiener Bands und Schönheiten, welchen nicht mal Kaiserin Sissi das Wasser reichen kann.

Programm:
ab 21:00 FLOOR "GOTIVA":
NINO & ZOKI (Balkan Rock & Pop)

ab 22:00 FLOOR "STAGE":
Live on Stage: "Jugoton Band"
Nach dem Konzert: DJ Mister D. (Šiz Music)

Auf der musikalischen Speisekarte: von den guten alten Zeiten von Azra, Orgazam, Partibrejkers, Idoli, EKV, Pušenje, Dugme, Orkestar oder Kazalište bis hin zu diesen Zeiten von Zoster, Dubioza, Let3, TBF, Maajka, Hladno Pivo, S.A.R.S und anderen Vertretern urbaner Musik des Balkans. Eine Spur Shantel zum Tanzen, ein bisschen alter, internationaler Rock, damit sich auch die Älteren an ihre Jugend zurückerinnern – und voila, eine Wahnsinnsparty!

Einlass: 
21h / Ende: Wenn die Füße weh tun und die Mama eine SMS schickt
Eintritt: 
7 Euro / Studenten 5 Euro (alle mit „Welcome Shot")

Skanking Night feat.

WELTBÜHNE
Skanking Night feat. THE AGGROLITES („The Originators and Kings of Dirty Reggae“ – US)

THE AGGROLITES („The Originators and Kings of Dirty Reggae“ – US)
+ Pre- & Aftershowparty by DJ Reggae Pressure & Friends

www.skanking-night.at

THE AGGROLITES sind nicht nur eine Band sondern repräsentieren eine ganze Bewegung rund um den in den letzten Jahren unheimlich beliebten „Dirty Reggae“. Sie sind die Gründer und „Fahnenträger“ dieser mitreißenden Version des Early Reggae und begeistert Menschen rund um den Globus mit ihren einschlägigen Rhythmen rund um Keyboard-Legende Roger Rivas und Frontman Jesse Wagner.
Schon früh hat die Band die Aufmerksamkeit des legendären Rancid-Frontmans Tim Armstong gewonnen, welcher sie gleich unter Vertag nahm (Epitaph). Seit ihrer ersten Veröffentlichung („Dirty Reggae“, 2004) gehört jedes weitere Album zu den absoluten Knallern in der Reggae Szene und sorgen auf der ganzen Welt für Furore. Seitdem orientieren sich etliche Bands an DEN Aggrolites Sound, schaffen es aber nicht diese Leichtigkeit und Professionalität des AGGRO-Sounds zu erreichen.
Nach 5 Studioalben, Sampler-Beiträgen, etlichen Singles und dem Soloalbum von Tim Armstrong, veröffentlichte die Band ihr erstes Live-Album („Unleashed Live Vol. 1“, 2011) welches das „Feel-Good“ live Gefühl dokumentiert. Ohne zu übertreiben ist es das beste Live-Album der letzten Jahre.
The Aggrolites sind längst kein Geheimtipp mehr und sind somit auch in vielen Fernsehsendungen, wie NBC’s Friday Night, Werbesendungen, Kinofilmen oder Computerspiele vertreten. Durch diesen hohen Bekanntheitsgrad hat die Band schon auf jedem großen Festival auf der Welt gespielt und sich die Bühne mit Bands/Musikern wie Rancid, Social Distortion, Dropkick Murphys, Madness oder Jimmy Cliff geteilt.
Ihre Hits wie „Dirty Reggae“, „Free Time“, „Countryman Fiddle“, „Keep Moving On“ oder „Jimmy Jack“ sorgen immer wieder für Freudenausbrüche im Publikum das zu unglaublichen Tanz-Sessions führt. Zusammen mit der Integration des Publikums in diverse Songs ist eine The Aggrolites Show etwas das man miterleben muss und an das man sicher gerne zurückerinnert.

www.skanking-night.at

Einlass: 
20h
Eintritt: 
VVK: 15€ (bei Jugendinfo) bzw. 17€ (bei Ö-Ticket) - http://www.oeticket.com/de/tickets/the-aggrolites-wien-ost-klub-368489/event.html

bühne ohne sühne-part X

WELTBÜHNE
bühne ohne sühne-part X

die schülerInnen von natalie jean-marain rocken wieder die bühne im ost-klub.
schräg, schrill, gnadenlos-live! mit band.

Einlass: 
19.30h/ Beginn 20h
Eintritt: 
10€/6€

HalloWien IV

WELTBÜHNE
Rock the city presents:

HALLOWIEN lässt auch dieses Jahr den Gruselfaktor im Ost-Klub steigen? Im Ost-Klub? Nein, denn 2014 wird euch ordentlich SCHWARZ um die Augen - denn wir zelebrieren die 4. Ausgabe von Wien´s kultigster Halloweenparty auch in der neuen Location, dem SCHWARZBERG!

Zum vierten Streich wollen wir noch ordentlich eins drauf setzen - mit allem was eine wirklich gelungene Party ausmacht: Tolle Deko, coole Getränke Specials - und echt freakige Gäste!

http://www.rockthecity.at/

Mit der "Ultimate HalloWien" und unserer "Ska/Indie/Alternative" Area gibt es für jeden den passenden Sound, um ordentlich durch die Nacht zu rocken!
Für alle, die sich auch mal ein wenig zurückziehen möchten, bietet die Ostbar als unsere "chill out lounge" die passende Alternative!

Auch im vorigen Jahr habt ihr uns so zahlreich und unglaublich kreativ kostümiert heimgesucht - das wollen wir dieses
Jahr gewürdigt wissen: denn auch heuer werden die Top 3 Gruselfreaks nach Mitternacht prämiert!
Es locken Preise von exklusiven Konzert Tix, signierten CDs bis hin zu Magnumflaschen von Stolichnaya&friends!

Aber das war noch nicht alles: Es gibt für euch zusätzlich jede Menge zu gewinnen: nette Gimmicks, eine 3l Magnum Flasche für unsere(n) RockerIn des Abends!
Dieses Jahr an den Decks: unter anderem Sören Appel (pictureon,novarock,b72), der euch schon bei FaschingVSHalloWien & dem Ost-Klub Closing bis in die frühen Morgenstunden beschallt hat!

Damit der Spaß kein durstiges Ende nimmt, sorgen wir mit unseren Getränkeaktionen dafür, dass keine Gruselkehle trocken bleibt:

- free bloody vodka welcome shots
- STOLICHNAYA pumkin special only 2,50€
- STOLICHNAYA Bottle Special 0,7l + 1l Beigetränk nur 45 €!

be there, rock on!

facebook.com/rockthecityvienna
facebook.com/schwarzbergwien

Einlass: 
22h
Eintritt: 
6 b4midnight/ 8€ welcome bar till midnight!

INDIAN RHYTHM

KONZERTSAAL
BOLLYWOOD NIGHT

Wilkommen – Getränk (Mango Sekt) & Indisches Fingerfood
DJ Line & Showeinlage um Mitternacht (Tanz & Trommelgruppe)

Einlass: 
20h
Eintritt: 
15€

Sugar Daisy´s Hot Club

KONZERTSAAL
Sugar Daisy´s Hot Club

KLEZMORE FESTIVAL

KONZERTSAAL
MAMES BABEGENUSH (DK)

www.klezmore-vienna.at

MAMES BABEGENUSH (DK)

Schon zweimal überzeugte diese dänische Band im Rahmen des KlezMORE Festivals auf der ganzen Linie, zuletzt bei der Abschlussgala 2011. Ihre ungeheuren Livequalitäten erspielten sie sich seit 2004 mit Auftritten bei jüdischen Festen und sogenannten „Klezmerattacks“ im öffentlichen Raum. „Mamas Melanzanisalat“ – so der Bandname übersetzt – mundet mit ekstatischen Sirbas und todtraurigen Walzern, Melodien voll sprühendem Elan, durchzogen von uralter Melancholie. Dazu druckvolle Grooves, launige Indie-Rock-Splitter und serbische Horn-Arrangements. Nach dem Album „My Heart Aches When The Angels Dance“ (2011) erschienen zuletzt die EP „Full Moons & Pay Days“ und eine brandneue EP!

www.mames.dk

Die Besetzung:
Emil Goldschmidt: Klarinette, Stimme Bo Rande: Trompete, Flügelhorn, Stimme
Lukas Rande: Saxophon, Stimme Nicolai Kornerup: Akkordeon, Stimme Andreas Møllerhøj: Bass, Stimme Christian Hørsted: Schlagzeug, Stimme

Mames Babegenush from Denmark is the past meeting the present. It is Jewish dance music united with modern music: a fresh blend of music genres that appeals to both the heart and the feet. Six musicians, rooted in different genres, who meet with a common desire of digging deeper into the soul of klezmer, as well as reinterpreting, composing and contributing to the genre. Live on stage, Mames Babegenush unfold a dynamic universe to the audience.

Einlass: 
19h / Konzertbeginn 20h

Vienna Swing Exchange

KONZERTSAAL
ViennaSwingExchange - WelcomeParty

Vienna's finest Swing DJs play sounds from the Golden Era of Swing especially for Dancers (Lindyhop, Charleston, Shag, Balboa, Blues)

Line up - DJanes The Beam & KA Star (Somelikeithot, Vienna) + DJ Marc D'Olimpio (San Francisco)

www.ViennaSwingeXchange.at

Einlass: 
20h
Eintritt: 
5€

KLEZMORE FESTIVAL

KONZERTSAAL
RAMZAILECH (IL)

Gegründet vom Trio Klein/Peled/Dvir im Jahr 2005 spielen Ramzailech aus Israel ihren „Hardcore-Klezmer“ seit 2012 als Quintett mit Michael Guy und Hod Moshonov, wobei Letzterer eine Mischung aus Gitarre und Keyboard spielt (Keytar). Ramzailech meinen das Hardcore-Element ihrer Musik ernst, nicht selten findet sich einer der Musiker im Auditorium wieder, um einen Mosh-Pit in Gang zu bringen (= ein vor der Bühne entstehender Kreis, in dem die Zuschauer tanzen), gleichzeitig verstehen sie „Hardcore“ als Synonym ihrer großen Verbundenheit zur Essenz des Klezmer, gerade weil Ramazilech ihn unerschrocken mit Punk-, Rock´n´Roll-, Industrial- und anderen Elementen versetzen.

www.ramzailech.com

Die Besetzung:
Gal Klein: Klarinette, Stimme Amit Peled: Gitarre Dekel Dvir: Schlagzeug
Michael Guy: Bass Hod Moshonov – Keytar

The “Ramzailech Formula” is simple and highly effective: an unstoppable live act, band members that head-dive right into the crowd, hora-circles and mosh pits of happy people and hardcore klezmer music everywhere ...

www.klezmore-vienna.at

Einlass: 
19h / Konzertbeginn 20h

Wein-Clubbing

WEINBAR
Wein-Clubbing

1 x pro Mitte des Monats:
Winetasting goes clubbing, Wine and beat.
Drei bis fünf Winzer präsentieren zu Lounge Music Ihre Weine.

Einlass: 
19h
Eintritt: 
frei

«FRONTEX – Keiner kommt hier lebend rein»

WEINBAR
Buchpräsentation

Eine mediterrane Groteske in zwei Akten

Drava Verlag

Szenische Lesung mit dem Autor und musikalischer Untermalung durch Jelena Popržan (Viola, Zither, Gesang, Maultrommel, Schauspiel und Andrej Prozorov (Saxofon)

Starring Jelena Popržan als „DER SCHWARZE KÖRPER“

Warum höhere Asylwerberquoten Europa vor seinem verdienten Untergang nicht retten werden, wie sich die Flüchtlingstragödie im Mittelmeer künstlerisch und journalistisch verwerten lässt, wie wir alle davon profitieren, seit wann John Cleese bei Frontex arbeitet, wie man sich mit geschmacklosem Humor über geschmacklosen Humor lustig machen kann und warum politisch Korrekte sich von Political Incorrectness immer wieder sexuell angezogen fühlen, das alles erfahren wir in Richard Schuberths bislang extremsten Drama, mit der Draufgabe des vom Autor in der Rolle der Angela Merkel gesungenen Chansons „Don’t Cry For Me, Children of Africa“ und seinem Charts-Hit „Children’s Tears“.
Ein in vielerlei Hinsicht ungewöhnlicher Abend, schauspielerisch und musikalisch untermalt von den exzellenten MusikerInnen Jelena Popržan (Catch-Pop String-Strong, Sormeh, Madame Baheux) und Andrej Prozorov (Fatima Spar & the Freedom Fries, Andrej Prozorov Trio).

http://www.richard-schuberth.com/buchpublikationen/frontex
http://www.drava.at
http://www.jelenapoprzan.com/
http://www.nadadeneg.com/-prozorov/bio_de.html

Zur Handlung:
Ein Schiff der Grenzschutzbehörde Frontex rammt ein Flüchtlingsboot. Die einzigen Überlebenden, LeBoeuf, ein larmoyanter Frontex-Offizier, Swantje van Eycken, eine Arte-Aufdeckungsjournalistin, Flo Hagenbeck, eine Berliner Performance-Künstlerin und ein stummer Flüchtling (der «Schwarze Körper») landen auf einer unbewohnten Insel. Es gibt kein Fleisch – und irgendwann muss einer der Überlebenden ein Hölzchen ziehen ...

Der «Schwarze Körper» erweist sich auch für die drei Weißen als Fläche der eigentümlichsten Projektionen, als Sexobjekt und als kulturelles Kuscheltier, ehe er in einem angsteinflößenden Traum-Monolog, in dem er die Zukunft Europas umreißt, eine kraftvolle Stimme erhält ...

Doch ihre Odyssee ist nicht zu Ende. Sie begegnen höchstpersönlich der deutschen Bundeskanzlerin («Mama Merkel») und in einer Asylcastingshow auf Lampedusa dem für Frontex arbeitenden Stand-up-Comedian Denis Quartermain, einer dämonischen Monty-Pythons-Paraphrase, systemkonform, zynisch und dennoch beliebt bei afrikanischen Emigranten und europäischen Intellektuellen. Doch verkehrte Welt – die weißen Schiffbrüchigen werden als schwarze Flüchtlinge nach Nuova Esperanza in die libysche Wüste abgeschoben. Dort wird der liberale Traum Europas wahr: ein vollklimatisiertes, wie ein Dienstleistungsunternehmen geführtes Flüchtlingslager mit Reintegrations-, Sinn- und Berufsfindungscoachings – mit einem Wort: die wahre Hölle!

Das groteske Lese-Drama über Rassismus und Identitätskannibalismus und die versöhnende und konformistische Kraft schlechten Humors hat Richard Schuberth bereits 2011 geschrieben, also lange vor der bislang größten Flüchtlingstragödie vor Lampedusa zwei Jahre später.

Neben bizarren Wendungen und Musicaleinlagen führt «Frontex – Keiner kommt hier lebend rein» eine Welt vor, wo alle, gute wie schlechte, kritische wie angepasste Menschen, einander verwerten, bis zur letzten Faser der Identität und manchmal auch bis zur letzten Faser des Lendenstücks.

Die Cover-Illustration stammt vom Autor.

Einlass: 
20h
Eintritt: 
Eintritt frei!

Festival herbstklang :: blick.con.takt

KONZERTSAAL
Festival herbstklang :: blick.con.takt

Text und Tanz gesellen sich zur Livemusik und bilden die Zwischentöne des letzten Herbstklangabends. Wir bleiben in Hörweite und Blickkontakt.

 

Paradicso & Christopher Hütmannsberger

Schauma Mal | Musik & Poetry Slam

 

Nifty‘S & Kollektiv Inderaktion

Inderaktionniftysniftysinderaktion | Musik & Performance

 

nähere Infos zum Festival: www.herbst-klang.at :: www.five-seasons.at

paradicso und christopher hütmannsberger suchen den blickkontakt.

paradicso hat sich der erzeugung akustischer klänge verschrieben, vermengt gypsysound mit französisch-kreolischen einflüssen und was sonst noch gefällt und kreiert daraus eigene klangwelten.

christopher hütmannsberger malt mit wörtern gewaltige sprachtableaus und hält dieser welt einen gebrochenen spiegel vor.

werden sich rhythmen von nah und fern auf spoken word, weltmusik auf hip hop, improvisation auf rap einlassen?

schauma mal.

paradicso: carina auzinger – klarinette, stimme | christian edbauer – gitarre, cajon, stimme | fabrice desire  - gitarre, mandoline, ukulele, stimme | agnes kilyenfalvi – kontrabass | maria pepelnik – violine

christopher hütmannsberger – poetry slam

nifty‘s & kollektiv inderaktion

ein performance-konzert mit dem kollektiv „inderaktion“ und der nu-klezmer-band "niftys". gedanken und gefühle brauchen ausdruck: musik machen und tanzen – in jeder lebenslage – egal wie gut oder dreckig es mir geht...

im klezmer steckt immer etwas erbauliches, lebensbejahendes und energetisierendes. köper und tanz sind zentrale bestandteile dieser musik: mit den ohren beobachten, mit augen zuhören, ansichten und blickwinkel verschieben, die beine in die hand nehmen und feste feiern – tagelang.

nifty’s: michael bruckner – gitarre | dominik grünbühel – bass, mc | mathias koch – schlagzeug |  fabian pollack – gitarre

marina grün, sara lanner, pamina milewska – performance

Einlass: 
20h / Beginn 20.30 Uhr
Eintritt: 
€ 8,- / 10,-

Plugged-In

KONZERTSAAL
Chill out zum Konzert „Ich lade gern mir Gäste ein“ des Musikverein Wien

Akkordeonist Krzysztof Dobrek und seine Band Dobrek Bistro spielen ab ca. 21.30 Uhr

http://www.dobrek-bistro.com/homed.htm

https://www.tonkuenstler.at/programm/16668

Wiener Lieder stehen am Anfang eines faszinierenden Abends mit der Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager und dem Akkordeonisten Krzysztof Dobrek. Dabei wird einmal mehr spürbar, dass der Schmelztiegel Wien ein kultureller Treffpunkt war und ist: Österreichische und slawische Volksmusik treffen auf klassische Klänge. Die Tonkünstler unter Frank Zacher und ihre prominenten Gäste schaffen sich eine blühende musikalische Spielwiese, die irgendwo im Wiener Prater, aber auch ganz woanders liegen könnte …

mit:

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich

Angelika Kirchschlager, Mezzosopran

Krzysztof Dobrek, Akkordeon

Frank Zacher, Dirigent

Einlass: 
21h
Eintritt: 
5€ / Eintritt ist mit Konzertticket frei.